Artikel mit den Tags: Schreiben für sich selbst

07 Dezember 2021

Schreibend das Jahr verabschieden

Posted in Wissenschaftliches Schreiben, Schreiben im Beruf, Kreatives Schreiben

Was konntest du dieses Jahr sortieren?
Schreibend das Jahr verabschieden

Die Zeit zwischen den Jahren ist für mich eine ganz besondere Zeit. Ich genieße die Ruhe, blicke zurück auf das vergangene Jahr und träume in das neue Jahr. Und was würde sich hierfür besser anbieten, als den Stift in die Hand zu nehmen und das alte Jahr schreibend zu verabschieden?

In diesem Beitrag schenke ich dir einen Schreibimpuls aus dem Schreibrausch – dem Workshop, den es immer zwischen den Jahren im Schreibraum Münster gibt. Du kannst dir Zeit für dich nehmen und allein schreiben. Vielleicht möchtest du dich auch mit anderen verabreden und gemeinsam mit ihnen schreiben. Vielleicht möchtest du das Schreiben mit Skizzen, Illustrationen, Zeichnungen verbinden. Du kannst eine halbe Stunde schreiben oder zwei Stunden – entscheide selbst, wonach dir ist. Und wie immer gilt: Es gibt kein Richtig oder Falsch – schreibe, ohne dich zu zensieren, und folge dem Weg, den dein Stift gehen möchte.

20 Dezember 2018

Schreibglück zum Jahresende

Posted in Wissenschaftliches Schreiben, Schreiben im Beruf, Kreatives Schreiben

Ich liebe die Zeit zwischen den Jahren. Endlich ist der Weihnachtstrubel vorbei, die Hütten auf den Weihnachtsmärkten sind abgebaut, es ist wieder Platz in der Stadt. Ich kann durch die Innenstadt schlendern – ohne gereizte Last-minute-Geschenke-Hektiker, verirrte Touristen und blinkende Zipfelmützen.

Es ist für mich die Zeit, in der ich zurückblicke, mich erinnere, sortiere und gedanklich ausmiste. Und dann in das frische Jahr blicke und überlege, was es mir so bringen wird. Eine meiner Lieblingsschreibübungen hierfür durfte ich auf dem Netzwerkblog veröffentlichen.

Lest selbst, probiert sie aus und gebt mir gerne ein Feedback:

https://www.der-netzwerk-blog.de/schreibglueck/