Symbol kreatives SchreibenKreatives Schreiben ist eine wunderbare Möglichkeit, einen Zugang zur eigenen Stimme zu finden, der Phantasie freien Lauf zu lassen, die eigene Geschichte oder die der Familie auszugraben und Formen zu erkunden, das Eigene zu verschriftlichen. Für mich steht dabei der Spaß am Schreiben ebenso wie das Teilen und gemeinsame Zelebrieren der Texte im Vordergrund. Deshalb findet diese Form des Schreibens immer in einem bewertungsfreien Raum mit einer unterstützenden Feedbackkultur statt. Und Schreiben heißt hier nicht nur, den Stift in die Hand zu nehmen, sondern mit visuellen und haptischen Methoden alle Sinne anzusprechen und sich so neue Freiräume im Schreiben zu erobern.

12
Jan
2020

Mit Schwung ins neue Jahr schreiben

12.01.2020 10:00 -17:00
90 €

Winterblues und antriebslos? Nicht mehr nach diesem schwungvollen Schreibstart in das neue Jahr! Um der Muse im frischen Jahr eine Starthilfe zu geben, nehmen wir uns heute Zeit für Neues. Wir experimentieren mit verschiedenen Stilen, mit Klängen und Lauten, mit Reim und Rhythmus. Dabei ergründen wir die Tiefe symbolischer Bilder genauso wie das Schreiben ganz ohne Satzzeichen. Das macht Spaß und bringt gute Laune!

Lust auf einen Tag voller ver-rückter Texte? Auf jede Menge Schreibkicks und Schreibtricks? Auf gemeinsames Lachen und gemeinsames Staunen? Herzlich willkommen!

 

Dozentin: Katja Angenent

Die studierte Germanistin verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im kreativen Schreiben. Sie veröffentlicht in Anthologien und Zeitschriften. Aktuelle Projekte umfassen Romane, Sachbücher und Short Stories. Ihr Band mit Kurzgeschichten, Die alte Freundin Dunkelheit, ist 2018 erschienen.

https://katjaschreibt.de

https://www.subkultur.de/edition/shop/2738/

 

Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

13
Jan
2020

Textmeilen. Schreibtreff mit Friendly Feedback

13.01.2020 16:30 -19:30
36 €

Losschreiben, stärkendes Feedback einsammeln, Texte mitnehmen!

» Danke für 3 Stunden KreativRAUM bei den Textmeilen: Gedanken schweifen lassen, ‚weniger müssen‘, Impulse finden, drauflosschreiben. Nicht zu vergessen: Friendly Feedback in der Kleingruppe - toll! :c) «

Katrin Röntgen, Coaching & Prozessbegleitung, www.katrinroentgen.de

Mit den monatlichen Textmeilen bringen Sie Ihre Schreibprojekte voran. Nach einem motivierenden Einstieg schreiben Sie in der ersten Hälfte der Zeit an Ihren individuellen Texten, in der zweiten Hälfte geben wir uns Friendly Feedback auf die frischen Texte (20 min. pro Person).

Einen Text schreiben und direkt vorlesen? Niemals. Der Text muss schon nahezu perfekt sein, ehe ihn andere lesen dürfen. Oder doch nicht? Statt alleine so lange an einem Text zu feilen, bis wir ohnehin nichts mehr ändern möchten, hilft uns Friendly Feedback auf gerade erst geschriebene Texte ungemein, um Klärungsprozesse abzukürzen und schneller zu erkennen, was wir sagen möchten.

Willkommen sind alle, die beruflich oder privat, sachlich oder kreativ an ihren Texten arbeiten. Dies können Artikel, Anträge, Dokumentationen, Blogbeiträge und Texte für die eigene Webseite sein, ebenso wie kreative, literarische und biografische Texte.

Was ist Friendly Feedback? Lesen Sie mehr dazu in meinem Blogbeitrag.

Inspiriert von der Schreibfabrik von Judith Wolfsberger, https://www.writersstudio.at/

Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

25
Jan
2020

Zeitschriften, Anthologien & Wettbewerbe: Wie komme ich rein?

25.01.2020 10:00 -16:00
85 € (inkl. MwSt.), inklusive Knabbereien, Getränken und einer Materialmappe

Literaturwettbewerbe, -zeitschriften und Anthologien gibt es reichlich auf dem deutschsprachigen Literaturmarkt. Doch wie werde ich auf aktuelle Ausschreibungen aufmerksam? Und welcher meiner Texte passt überhaupt wohin, welche Schwerpunkte haben die Veranstaltenden? In welchem Stadium auf meinem Weg als AutorIn ist es sinnvoll, sich an welchen Wettbewerben zu beteiligen? Wie erfülle ich am besten die Bedingungen?

Ein Überblick über aktuelle Wettbewerbe und Projekte sowie eine Auswahl an Literaturzeitschriften geben den Startschuss fürs Feilen an den eigenen Texten. Mit gezielten Übungen und gegenseitigem Feedback geht es voran, denn oft fehlt einem selbst Abstand zu den eigenen Geschichten und ein neutraler Blick von außen.

Ziel ist es, einen konkreten Text für eine Einsendung vorzubereiten und einen Jahresplan zu erstellen, welche Wettbewerbe und Projekte attraktiv sein können.
Für Einsteiger*innen, die sich das erste Mal aufs öffentliche Parkett wagen wollen, ebenso wie für Erfahrene, die ihre Schreibarbeit besser planen wollen.

Alle reichen vorab einen Text ein (maximal 7.500 Zeichen, eine abgeschlossene Geschichte oder ein Textauszug), der vor dem Workshop an alle Teilnehmenden versandt wird (mit Lese-Leitfragen) und Grundlage für die gemeinsame Textarbeit ist.


Foto: Melanie Fleischer

Dozentin: Maike Frie, Dozentin & Texterin, geprüfte PR-Beraterin (DPRG), zertifizierte Lektorin (ADM), Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL). Veröffentlicht als Autorin Erzählungen in Zeitschriften und Anthologien.

www.skriving.de

Rückfragen: frie@skriving.de

In Kooperation mit dem Schreibraum Münster

Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

03
Feb
2020

Textmeilen. Schreibtreff mit Friendly Feedback

03.02.2020 16:30 -19:30
36 €

Losschreiben, stärkendes Feedback einsammeln, Texte mitnehmen!

» Danke für 3 Stunden KreativRAUM bei den Textmeilen: Gedanken schweifen lassen, ‚weniger müssen‘, Impulse finden, drauflosschreiben. Nicht zu vergessen: Friendly Feedback in der Kleingruppe - toll! :c) «

Katrin Röntgen, Coaching & Prozessbegleitung, www.katrinroentgen.de

Mit den monatlichen Textmeilen bringen Sie Ihre Schreibprojekte voran. Nach einem motivierenden Einstieg schreiben Sie in der ersten Hälfte der Zeit an Ihren individuellen Texten, in der zweiten Hälfte geben wir uns Friendly Feedback auf die frischen Texte (20 min. pro Person).

Einen Text schreiben und direkt vorlesen? Niemals. Der Text muss schon nahezu perfekt sein, ehe ihn andere lesen dürfen. Oder doch nicht? Statt alleine so lange an einem Text zu feilen, bis wir ohnehin nichts mehr ändern möchten, hilft uns Friendly Feedback auf gerade erst geschriebene Texte ungemein, um Klärungsprozesse abzukürzen und schneller zu erkennen, was wir sagen möchten.

Willkommen sind alle, die beruflich oder privat, sachlich oder kreativ an ihren Texten arbeiten. Dies können Artikel, Anträge, Dokumentationen, Blogbeiträge und Texte für die eigene Webseite sein, ebenso wie kreative, literarische und biografische Texte.

Was ist Friendly Feedback? Lesen Sie mehr dazu in meinem Blogbeitrag.

Inspiriert von der Schreibfabrik von Judith Wolfsberger, https://www.writersstudio.at/

12
Feb
2020

Worte fließen lassen. Kreativer Schreibabend

12.02.2020 18:00 -21:00
36 €
Spielwiese für neue Ideen

Lust auf einen entspannten Abend, an dem der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind? Mit verschiedenen Impulsen aus dem kreativen Schreiben holen wir Ideen in den Raum und beobachten neugierig, wie daraus Wörter, Sätze und Geschichten werden. Wer möchte, darf die eigenen Texte anschließend vorstellen und bestärkendes Feedback einheimsen.

An diesem Abend beschäftigen wir uns mit der Art und Weise, wie wir etwas erzählen können. Komm zu uns auf die Spielwiese für neue Ideen und unbegrenzte Möglichkeiten!

Erfahrene und Einsteiger*innen sind gleichermaßen willkommen.

 

Dozentin: Katja Angenent

Die studierte Germanistin verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im kreativen Schreiben. Sie veröffentlicht in Anthologien und Zeitschriften. Aktuelle Projekte umfassen Romane, Sachbücher und Short Stories. Ihr Band mit Kurzgeschichten: Die alte Freundin Dunkelheit, ist 2018 erschienen.

https://katjaschreibt.de

https://www.subkultur.de/edition/shop/2738/

 

16
Feb
2020

Impulstag Kreatives Schreiben: Wir textperimentieren!

16.02.2020 10:00 -16:00
85 € (inkl. MwSt.), inklusive Knabbereien, Getränken und einer Materialmappe

An den Impulstagen gibt es eine bunte Mischung aus Schreibanregungen, denn wir nehmen es wortwörtlich: Wir sind kreativ und wir schreiben – unterschiedlichste Textformen. Durch verschiedene Ideenlieferanten entstehen Textanfänge, Skizzen und Miniaturen.

Je nach Gruppe und Wünschen gibt es auch Informationen über den Literaturmarkt und zu Schreibtechniken wie Dialogen oder Figurengestaltung. Die Inspirationen sind jedes Mal andere, sodass auch Wiederholungstäter*innen auf ihre Kosten kommen.

Für absolute Einsteiger*innen bestens geeignet – auch erfahrene Schreiber*innen profitieren von diesem Textperimentiertag. Sich einfach mal bewusst ein paar Stunden am Stück Zeit nehmen zum Schreiben, mit anderen im Raum die kreative und inspirierende Atmosphäre genießen und ermutigende Rückmeldungen erhalten.


Foto: Melanie Fleischer

Dozentin: Maike Frie, Dozentin & Texterin, geprüfte PR-Beraterin (DPRG), zertifizierte Lektorin (ADM), Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL). Veröffentlicht als Autorin Erzählungen in Zeitschriften und Anthologien.

www.skriving.de

Rückfragen: frie@skriving.de

In Kooperation mit dem Schreibraum Münster

24
Feb
2020

Textmeilen extra. Tages-Schreibtreff mit Friendly Feedback

24.02.2020 10:00 -18:00
72 €

Wer am Rosenmontag schreiben statt schunkeln möchte: An diesem Tag gibt es die Textmeilen extra von morgens bis abend!

Im Alltag ist immer alles wichtiger und dringender, als sich Zeit für das eigene Schreibprojekt zu nehmen? An diesem Tag lenkt uns nichts mehr vom Schreiben ab, damit wir unsere Schreibprojekte in konzentrierter und gemütlicher Atmosphäre voranbringen können. Nach einem motivierenden Schreib-Einstieg schreiben wir an unseren individuellen Texten, tauschen uns in den Pausen mit den anderen Schreibenden aus und geben uns in der letzten Stunde Friendly Feedback auf die frischen Texte.

Willkommen sind alle, die beruflich, wissenschaftlich oder privat, sachlich oder kreativ an ihren Texten arbeiten. Dies können Artikel, Anträge, Dokumentationen, Blogbeiträge und Texte für die eigene Webseite sein, ebenso wie kreative, literarische und biografische Texte.

Was ist Friendly Feedback? Lesen Sie mehr dazu in meinem Blogbeitrag.

Inspiriert von der Schreibfabrik von Judith Wolfsberger, https://www.writersstudio.at/

07
Mär
2020

Textperimente. Ein Tag rund ums kreative Schreiben

07.03.2020 10:00 -16:30
85 €

Einfach mal mit Worten, Sprache, Schrift und Formen textperimentieren. An diesem Kreativ-Tag können Sie bei verschiedenen Dozentinnen mit allen Sinnen schreiben. Am Ende feiern wir jedes Wort, das den Weg aufs Papier gefunden hat.

Am Vor- und Nachmittag können Sie jeweils einen von drei verschiedenen Workshops wählen, bei denen mit unterschiedlichen Schreibimpulsen die Kreativität geweckt wird. So entstehen heitere, bunte, nachdenklich stimmende, skurrile oder rabenschwarze Wortbilder, Collagen oder ganze Geschichten, frei erfunden oder wirklich erlebt.

In der Abschlussrunde dürfen Sie – wenn Sie möchten – Ihre Ergebnisse vorlesen oder auf einer Ausstellungswand präsentieren.

Vorkenntnisse sind nicht nötig – aber auch kein Hinderungsgrund. Bitte Lieblings-Schreibsachen mitbringen.

Workshops:

  • Gruppentextperimente (Maike Frie)
    Keine Angst vorm leeren Blatt – denn die anderen haben schon was draufgeschrieben!
  • Einfach mal Geschichten schreiben! (Katja Angenent)
    Literatur in fünf Minuten: Kürzestgeschichten
  • Raum für Ideen! (Nina Klümpers)
    Das Notizbuch – Einfach selbst gemacht
  • Wortcollagen (Doris Reich)
    Textschöpfungen mit Schere und Kleber
  • Blackout Poetry – Versteckte Verse finden (Maike Frie)
  • Kleine Samstagsmorde (Eva-Maria Lerche)
    Zeit für rabenschwarze Kurzkrimis

Dozentinnen: Katja Angenent, Maike Frie, Nina Klümpers, Eva-Maria Lerche und Doris Reich

29
Mär
2020

Selbstlektorat - an den eigenen Texten arbeiten

29.03.2020 10:00 -16:00
85 € (inkl. MwSt.), inklusive Knabbereien, Getränken und einer Materialmappe

Abstand zu den eigenen Texten zu gewinnen, ist immer schwierig. Deshalb bieten in dieser Schreibwerkstatt die anderen Teilnehmenden den Blick von außen. Im Workshop werden vorher eingereichte Texte besprochen und Tipps fürs Lektorat eigener Texte gegeben.

Mit welchen Schritten und Techniken kann man eigene Texte überarbeiten? Welche Baustellen gibt es speziell bei meinem Text? Diese und andere Fragen werden im Workshop beantwortet und anhand konkreter Übungen bearbeitet. Je nach den Wünschen der Gruppe geht es dabei zum Beispiel um Dialogtechniken oder Konflikte zwischen den Figuren, Textstrukturen oder Perspektivbrüche.

Nach der Anmeldung soll ein eigener Text (maximal 7.500 Zeichen, abgeschlossene Geschichte oder Auszug) eingesandt werden. Die eingereichten Texte werden an alle Teilnehmenden mit Leitfragen an alle Teilnehmenden verschickt und sind Grundlage der Textarbeit im Workshop.


Foto: Melanie Fleischer

Dozentin: Maike Frie, Dozentin & Texterin, geprüfte PR-Beraterin (DPRG), zertifizierte Lektorin (ADM), Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL). Veröffentlicht als Autorin Erzählungen in Zeitschriften und Anthologien.

www.skriving.de

Rückfragen: frie@skriving.de

In Kooperation mit dem Schreibraum Münster

05
Apr
2020

Einfach gute Geschichten schreiben!

05.04.2020 10:00 -17:00
90 €

Am Vormittag beleuchten wir gemeinsam die Eckpfeiler von guten Geschichten: Was macht sie so erfolgreich? Welche Regeln gibt es für eine logische Struktur, eine spannende Geschichte und eine gute Wortwahl? Und muss man die Regeln wirklich immer einhalten?

Den Nachmittag verbringen wir dann mit euren Geschichten. Wir besprechen, welche Stellen uns besonders gut gefallen und wo wir noch Fragen haben oder Verbesserungspotenzial sehen. Aber auch allgemeine Fragen rund ums Texten und Veröffentlichen kommen nicht zu kurz.
Am Ende des Tages werden alle bestärkt und motiviert nach Hause gehen, um mit frischem Schwung weiterzuschreiben.

Bitte bis eine Woche vor Kursbeginn bei der Kursleitung (k.angenent@posteo.de) in digitaler Form einreichen: Einen Romananfang oder eine Kurzgeschichte von maximal fünf Normseiten. Dieser Text wird rechtzeitig vor Beginn des Kurses an alle Teilnehmenden verschickt. Bitte bis zum Seminar die Texte der anderen lesen!

 

Dozentin: Katja Angenent

Die studierte Germanistin verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im kreativen Schreiben. Sie veröffentlicht in Anthologien und Zeitschriften. Aktuelle Projekte umfassen Romane, Sachbücher und Short Stories. Ihr Band mit Kurzgeschichten, Die alte Freundin Dunkelheit, ist 2018 erschienen.

https://katjaschreibt.de

https://www.subkultur.de/edition/shop/2738/