Chef*innenmorde und andere Arbeitsunfälle - Kurzkrimis zwecks Seelenhygiene schreiben

„Morgen bringe ich ihr einen selbstgebackenen Kuchen mit, dachte sich Edeltraud, nachdem ihre Chefin mal wieder siegessicher aus ihrem Büro stolziert war. Maiglöckchen, Tollkirsche, Fingerhut … Da würde sich schon eine passende Backzutat in ihrem kleinen feinen Schrebergarten finden lassen …“

Hegen Sie auch manchmal Mordgelüste? Passend zum Tag der Arbeit dürfen Sie in diesem Workshop eine Person Ihrer Wahl aus Ihrem Arbeitsumfeld (und natürlich auch fiktive Figuren) schreibend um die Ecke bringen. Wen immer Sie gerne straffrei ins Jenseits befördern wollen: hier ist der Ort dafür.

Mit Impulsen aus dem kreativen Schreiben, Fachliteratur über Giftpflanzen, Inspirationen über Mordwerkzeuge und Tipps für das Genre Kurzkrimi kommen Sie problemlos ins Plotten und Schreiben. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, innere Kritiker müssen draußen bleiben. Entstehen können amüsante, skurrile, spannende, böse und lustige Geschichten.

(Mörderische und schreibende) Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Dozentin: Eva-Maria Lerche

 

 

Beginn: Datum, Uhrzeit 01.05.2020, 10:00
Ende: Datum, Uhrzeit 01.05.2020, 17:00
Teilnehmer*innen max. 9
Anmeldefrist 24.04.2020, 23:00
Preis 90 €
Ort schreibraum.ms, Hochstr. 2, Münster